englishinfo@organic-germany.com+49 (0) 75 67 98 81 - 71 00
FacebookInstagram

Projekte / Nachhaltigkeit

Weltweit verantworten und handeln

Seit Beginn, 1987, möchte Naturkost Übelhör dazu beitragen, dass sich durch einen fairen Absatzpreis und eine zuverlässige Geschäftspolitik, so viele Bauern wie nur möglich für den Bio-Anbau entscheiden. Wir helfen somit die natürlichen Ökosysteme zu erhalten und den Eintritt von Schadstoffen in unsere schutzbedürftige Umwelt zu vermeiden. Dies ist ein Gewinn für uns alle und ein aktiver und wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

Bio ist unser Versprechen. Wir importieren keine Rohstoffe, welche aus regionaler Erzeugung in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Unsere Importe fokussieren sich auf Produkte, die regional nicht ausreichend verfügbar sind oder aus klimatischen Gründen regional nicht angebaut werden können. Somit ermöglichen wir eine Rohstoffvielfalt, welche von der Lebensmittelindustrie gebraucht / gefordert wird. Dieser Grundsatz schützt unsere regionale Bio-Landwirtschaft. Dies hat auch in Zukunft seine Gültigkeit!

Bio ist nicht nur unser Versprechen, sondern auch Vertrauenssache. Damit wir unseren Kunden qualitativ hochwertige Produkte anbieten können, versichern wir uns persönlich davon, wie und wo in den Ursprungsgebieten angebaut und ob verantwortungsbewusst mit den vorhandenen Ressourcen umgegangen wird.

In diesem Zusammenhang besuchen wir weltweit Projekte, um uns davon zu überzeugen, dass unsere Ware aus kontrolliert biologischem Anbau kommt.

Teil unserer Philosophie ist aber auch, die Entwicklung internationaler Projekte durch fachkundige Beratung der Bauern vor Ort zu unterstützen. Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf Qualität, Nachhaltigkeit und Beachtung der Fair Trade Richtlinien, wie z.B. die faire Entlohnung oder das Verbot von Kinderarbeit.

Mit unseren Lieferanten verbinden uns langjährige Partnerschaften. Dadurch, aber auch durch die vorgenannte Präsenz in den Anbaugebieten, können wir ein umfassendes Sortiment an Bio-Rohstoffen anbieten. Verschiedene Produkte sind zusätzlich Naturland, UTZ, RSPO, Bio Suisse und NOP zertifiziert.

Außerdem können wir durch permanente eigene Kontrollen und Analysen, welche von akkreditierten Laboren durchgeführt werden, die von der Industrie geforderten Qualitätsstandards nach DIN ISO 22.000, FSSC 22.000 und IFS Broker Version 2 gewährleisten.

Übersicht über unsere Projekte, Standorte und Rohstoffe
Hauptsitz Leutkirch
Hauptsitz LeutkirchHauptsitz Leutkirch

Naturkost Übelhör GmbH & Co. KG
Friesenhofen-Bahnhof 23-25
88299 Leutkirch im Allgäu

T +49 7567 9881-7100
F +49 7567 9881-7220
E info@organic-germany.com
W www.organic-germany.com

Tochterfirma Mexiko
Tochterfirma MexikoTochterfirma Mexiko

Naturkost de México S. de R.L.
Privada de la Cruz #6
Parque Industrial Santa Cruz
45640 Tlajomulco de Zúñiga Jalisco, México

T +52 (33) 3796 1201/12/13
E info@naturkost.mx
W www.organic-mexico.mx

Tochterfirma USA
Tochterfirma USA

Naturkost USA Inc.
1995 E Oakland Blvd, Suite 300
Fort Lauderdale,
FL 33306, USA

T +1 954 850 8804
E info@naturkost-usa.com
W www.naturkost-usa.com

Regenwaldprojekt Paranuss
Regenwaldprojekt ParanussRegenwaldprojekt Paranuss

Die Paranuss (Brazil Nut) ist botanisch gesehen eine Kapselfrucht und keine Nuss. Paranussbäume wachsen hauptsächlich im Amazonas-Regenwald Boliviens und Brasiliens.

» zum Projekt
Chia Projekt Uganda
Chia Projekt UgandaChia Projekt Uganda

Sachia® Bio Chiasamen aus Uganda

Im Herzen Afrikas herrschen optimale Bedingungen für den Chia-Anbau.



» zum Projekt
Chia-Projekt-Paraguay
Chia-Projekt-ParaguayChia-Projekt-Paraguay

Seit 2015 bauen 410 Kleinbauern auf zusammen ca. 900 ha in Paraguays unsere Sachia Bio Chiasamen an.


» zum Projekt
Chia Projekt Mexiko
Chia Projekt MexikoChia Projekt Mexiko

Seit 2001 kennt das Team um Christan Übelhör die Ölsaat Chiasamen (Salvia hispanica). Auf eine seiner vielen Rohstoff-Reisen hat er die Saat in Mexiko kennengelernt.

» zum Projekt
Beschaffungsbüro Lima
Beschaffungsbüro Lima
Beschaffungsbüro Kapstadt
Beschaffungsbüro Kapstadt
Ecuador
Ecuador
Ägypten
Ägypten
Finnland
Finnland
Frankreich
Frankreich
Deutschland
Deutschland
Griechenland
Griechenland
Guatemala
Guatemala
Honduras
Honduras
Ungarn
Ungarn
Indien
Indien
Indonesien
Indonesien
Italien
Italien
Japan
Japan
Kasachstan
Kasachstan
Litauen
Litauen
Mexiko
Mexiko
Marokko
Marokko
Moldavien
Moldavien
Myanmar
Myanmar
Niederlande
Niederlande
Niger
Niger
Pakistan
Pakistan
Paraguay
Paraguay
Peru
Peru
Polen
Polen
Russische Föderation
Russische Föderation
Slowakei
Slowakei
Spanien
Spanien
Sri Lanka
Sri Lanka
Schweiz
Schweiz
Thailand
Thailand
Tunesien
Tunesien
Madagaska
Madagaska
Türkei
Türkei
Uganda
Uganda
Ukraine
Ukraine
Usbekistan
Usbekistan
Vietnam
Vietnam
Albanien
Albanien
Argentinien
Argentinien
Österreich
Österreich
Belgien
Belgien
Bolivien
Bolivien
Brasilien
Brasilien
Bulgarien
Bulgarien
Burkina-Faso
Burkina-Faso
Kanada
Kanada
Chile
Chile
China
China
Kolumbien
Kolumbien
Komoren
Komoren
Kroatien
Kroatien
Tschechien
Tschechien
Dominikanische Republik
Dominikanische Republik
UnternehmensstandorteProjekteRohstoffbezugBeschaffungsbüro

Naturkost Übelhör sagt den Lieferanten zu:

  • direkte und langfristige Handelsbeziehungen
  • Ernte-Vorfinanzierungen auf Anfrage
  • Abnahmegarantie und langfristige Planbarkeit des Bio-Anbaus
  • Jahreskontrakte
  • Anbauberatung
  • Bereitstellung des Produkt-Etikettes
  • faire Produktpreise

Die Lieferanten sagen Naturkost Übelhör zu:

  • Hochwertige Produkte in Bio-Qualität
  • Nationales Sozial-, Umwelt- und Arbeitsrecht wird eingehalten
  • Mitarbeiter werden angemessen bezahlt
  • menschenwürdige, sichere Arbeitsplätze
  • Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit und Zwangsarbeit